Letromina

47.20

Compare
Artikelnummer: 568 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

LETROMINA

Letrozol hat Verwendung bei Bodybuildern und anderen Sportlern gefunden. Im Sport wird das Medikament als zusätzliches Element in einem Steroidzyklus verwendet, um den Östrogenspiegel zu senken und den Testosteronspiegel leicht zu erhöhen. Letrozol gilt als eines der besten Medikamente in seinem Einflussbereich, daher ist es unter Bodybuildern ziemlich berühmt für seine vielen positiven Wirkungen bei der Senkung des Östrogenspiegels, ohne jedoch das gesamte Östrogen vollständig aus dem Körper zu entfernen.
Studien haben gezeigt, dass das Medikament die Östrogenkonzentration um bis zu 97 % senken kann, was seine hohe Wirksamkeit beweist. Nimmt man aber die empfohlenen Dosen, dann sinkt die Konzentration nur auf 76-79%, was auch gar nicht schlimm ist. Niedrige Östrogenspiegel reduzieren Nebenwirkungen auf dem Platz, was für Sportler sehr wichtig ist. Es wurde auch beobachtet, dass die Verwendung von Letrozol beim Bodybuilding die Produktion bestimmter Hormone (luteinisierende Hormone, follikelstimulierende Hormone und SHBG) erhöht und diese wiederum die Testosteronproduktion im Körper erhöhen.

Auswirkungen der Einnahme von Letrozol

* Vorbeugung von östrogenabhängigen negativen Nebenwirkungen (Überschwemmungen, Akne, Körperfett und Gynäkomastie);
* Beseitigung der Manifestation der Gynäkomastie in den Anfangsstadien des Kurses;
* Ermöglicht es Ihnen, Muskelgewebe nach Abschluss eines Kurses zu retten, indem die katabolischen Prozesse blockiert werden (in der Welt des Bodybuildings ist das Konzept eines „katabolischen“ Abbaus nach der Einnahme von Steroiden sehr bekannt), es wird auch als „Muskelverlust“ bezeichnet “.
Die Einnahme von Letrozol ist sehr ratsam, wenn während des Zyklus anabole Steroide und Androgene eingenommen werden. Letrozol hat eine große Wirkung, indem es die Menge an Östrogen reduziert, die an Ihre Rezeptoren binden kann, und senkt wiederum die Nebenwirkungen (Aromatisierung). Probleme) dieser Steroide.

Merkmale der Verwendung von Letrozol

Es wird empfohlen, Letrozol im Bodybuilding mit 1-3 mg pro Tag einzunehmen (Sie können dies zu jeder Tageszeit einnehmen). Studien haben gezeigt, dass bereits 1 mg pro Tag die Wirkung des Aromatase-Enzyms sehr wirksam hemmt. Das Überschreiten der empfohlenen Dosierungen kann zu negativen Auswirkungen in Form eines verminderten Sexualtriebs führen. Die Tagesdosis für jeden Athleten ist unterschiedlich, je nach Alter, Erfahrungsniveau, Dauer der Medikamenteneinnahme und der Toleranz gegenüber diesen Inhibitoren, aber die Dosis sollte im Bereich von 1 bis 3 mg pro Tag bleiben. Ihre individuelle Dosierung können Sie von Spezialisten erfahren, denn vor der Einnahme eines pharmazeutischen Präparats ist es besser, sich zuerst mit einem Arzt oder Sportspezialisten in unserem Geschäft beraten zu lassen. Nach längerem Gebrauch dieser Substanz kann auf ein anderes Regime umgestellt werden, z. Letrozol nicht jeden Tag, sondern alle 3-4 Tage zu verwenden.
Wie ist Letrozol nach einem Kurs mit anabolen Steroiden einzunehmen?
Während des Kurses können die Dosierungen von Letrozol sehr stark variieren in Bezug auf die Verwendung dieses Medikaments zur Vorbeugung (bei 2,5 mg jeden 4. Tag) oder zur Umkehrung auftretender Nebenwirkungen (2,5 mg täglich, bis das Problem abklingt), dann während Ihrer PCT Die Standarddosis beträgt 2,5 mg Letrozol täglich für 7-10 Tage und dann 0,5 mg täglich für zwei Wochen. Bitte beachten Sie, dass diese PCT-Dosierungen gelten, wenn Sie einen schweren Zyklus hatten oder zu den östrogenen Wirkungen der aromatisierenden Steroide neigen, die während des Zyklus verwendet werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Hier sind einige mögliche Nebenwirkungen, die durch den Missbrauch dieser Substanz auftreten können:
* Kopfschmerzen;
* Gelenkschmerzen;
* Erhöhte Temperatur;
* Schwach fühlen;
* Brechreiz;
* Hoher Blutdruck;
* Schwindel;
* Haarverlust.
Es ist erwähnenswert, dass solche Nebenwirkungen nur durch erhöhte Dosen des Arzneimittels oder längere Einnahme des Arzneimittels verursacht werden können. Wenn Sie die Empfehlungen für die Verwendung befolgen, können Sie solche Reaktionen vermeiden.

Kontraindikationen

Fast jeder kann Letrozol im Bodybuilding oder in der Sportwelt einnehmen. Es gibt keine besonderen Kontraindikationen, aber es wird empfohlen, Letrozol unter Aufsicht von Spezialisten für Sportler einzunehmen, die Unverträglichkeiten gegenüber einigen Bestandteilen des Arzneimittels haben oder an Leberproblemen leiden. Wenn Sie während der Einnahme dieses Mittels irgendwelche unangenehmen Empfindungen verspüren, ersetzen Sie dieses Medikament bitte durch ein anderes, das für Sie und Ihren Körper besser geeignet ist.

Bewertungen über Letrozol

In den Internetressourcen für Kraftsportarten finden Sie viele Bewertungen und Kommentare zu diesem Aromatasehemmer. In den meisten Fällen sind die Bewertungen von Letrozol positiv. Viele Sportler halten dieses Medikament für eines der wirksamsten und sichersten. Die Popularität von Letrozol lässt sich auch dadurch erklären, dass es unter anderen Antiöstrogenen eines der billigsten ist.
Es ist ziemlich schwierig, negative Bewertungen über Letrozol zu finden. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist das Auftreten von Nebenwirkungen mit einer Überschreitung der empfohlenen Dosierungen und einer Missachtung der Zulassungshinweise seitens der Sportler verbunden. Aber auch einer der Hauptfaktoren ist der Kauf einer gefälschten Substanz. Da wir in diesem Fall nicht wissen, welche Inhaltsstoffe in dem Medikament enthalten sind, können wir keine vorbeugenden Maßnahmen empfehlen und es muss ein Arzt aufgesucht werden.
Glücklicherweise finden Sie hier auf anabolika-steroide.com nur echtes Letrozol zum Verkauf, und aus diesem Grund können Sie Ihre Steroidkuren beginnen, ohne sich Gedanken über gesundheitliche Schäden oder die angegebenen auftretenden Nebenwirkungen machen zu müssen.

Zusätzliche Informationen

Marke

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Letromina“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.